Vereine unterstützen Flüchtlinge

In der vorläufigen Unterbringung befinden sich aktuell 140 Flüchtlinge. Sie leben in den beiden Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises, in der Marien- und Berliner Straße. Bereits seit Längerem begleiten Patinnen und Paten des Vereins „Flüchtlinge und wir“ diese Flüchtlinge bei der Bewältigung von Alltagsproblemen.

Auch der Verein „First Care“ setzt sich in verschiedenen Bereichen der Flüchtlingshilfe ein. Beide Vereine wiederum erfahren eine nachhaltige Unterstützung des städtischen Amtes für Familie, Bildung und Soziales. Auf diese Weise wird ein wichtiger Grundstein für die soziale Integration und die gleichberechtigte Teilhabe der Flüchtlinge gelegt. Des Weiteren tragen die städtischen Maßnahmen sowie Lösungsstrategien für die Integration vor Ort wesentlich zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts in der Stadt bei: Indem neue Freundschaften geknüpft und Fremde zu Freunden gemacht werden.